Vom 2. bis zum 5. Juli 2018 findet in Sydney, Australien, die 27. internationale Kongress der internationalen Gesellschaft für Anthrozoologie (ISAZ) statt zum Thema "Tiere in unserem Leben: multidisziplinäre Ansätze zur Erforschung der Mensch-Tier Interaktionen" statt.

Weitere Informationen unter: http://www.isaz2018.com/

In Zusamenarbeit mit IEMT Schweiz wurde zum ersten Mal untersucht, wie sich der Einsatz von Meerschweinchen in der tiergestützten Therapie auf deren Stresspegel und Wohlbefinden auswirkt.

Das Fazit der Studie ist, dass die Bedingungen der Durchführung einen grossen Einfluss auf das Stresserleben und das Wohlbefinden von Meerschweinchen haben und dass Rückzugsmöglichkeiten für die Tiere zentral sind.

Hier finden Sie die Studie zum downloaden: https://doi.org/10.1016/j.jveb.2018.02.004

 

Das Programm der dritten Schweizer Tagung zur Mensch-Tier Beziehung vom 24. März 2018 können Sie hier herunterladen:

 

Melden Sie sich jetzt zur Tagung an, es sind nur noch wenige Plätze vorhanden!

http://www.iemt.ch/anmeldung

Der Mensch und das Kamel – eine alte Beziehung neu entdeckt

 

29. September 2017, 19:00 Uhr

Ort: Schweizerisches Tropen- und Public Health Institut, Socinstrasse 57, 4051 Basel                                                                                                    

Mit zwei Vorträgen über die Beziehung zwischen Mensch und Kamel sowie den Einsatz von Kamelen in der Physiotherapie:

 

Ulli Runge

Dipl. Zootierpfleger, Mitinhaber Kamelhof Olmerswil, arbeitet seit über 25 Jahren mit Kamelen

www.kamelhof.ch

 

Jacqueline Majumder

Staatl. exam. Physiotherapeutin, zertifizierte Zusatzausbildungen Bobathkonzept, Lymphdrainage
Bietet therapeutisches Kamelreiten an mit Schwerpunkt auf der Behandlung von Patienten mit neurologischen Erkrankungen

www.therapeutisches-kamelreiten.de

Die Veranstaltung ist gratis, eine Anmeldung ist nicht notwendig.